akupunktur shonishin

Akupunktur ist eine jahrtausendalte Heilkunst in der östlichen Medizin. Nach einer Diagnose, die mittels Erfragen von Symtomen , Zungen- und Pulsbild gefällt wird , werden feinste Nadeln an bestimmten Akupunkturpunkten platziert und je nach dem tonisierend oder sedierend stimmuliert oder/und mit Moxa-Kraut (Artemisia ) erwärmt. Schröpfen oder Gua sha (Schaben ) können noch zusätzlich zur Unterstützung des Heilprozesses hinzugenommen werden.

Shonishin heisst wörtlich übersetzt Kind Nadel. Shonishin hat eine lange Tradition. Heute werden nicht mehr Nadeln zur Behandlung von Kindern eingesetzt, sondern Instrumente, um Meridiane durch Streichungen, Vibrationen und Klopftechniken zu beeinflussen. Es ist eine kindergerechte, sanfte und doch kraftvolle Behandlung.

Ich bin der Überzeugung, dass die wirklichen Heilkräfte in jedem Patienten und jeder Patientin schlummern, ich verstehe mich als deren «Geburtshelferin». Albert Einstein sagte: „die Ordnung im Kosmos ist eine uns weit überlegene Vernunft“ – lassen wir sie für uns arbeiten.

Möchten Sie mehr über die Akupunktur und Chinesische Medizin erfahren? Die Indikationen nach WHO : www.sbo-tcm.ch